SexMedPedia

SexMedPedia

SexMedPedia ist das erste, kostenlose Online-Nachschlagewerk mit gesichertem Wissen zu allen Themen der Sexualität.

Sexualmedizinerin Dr. Elia Bragagna, zusammen mit hochkarätigen Spezialisten, garantiert gesichertes Wissen.

Formen der Therapie

Mechanische Hilfsmittel

Vakuumpumpe, Vakuumsaugpumpe

Der Penis wird in einen durchsichtigen Plastikzylinder gesteckt, in dem dann mit einer kleinen Hand- oder Elektro-Pumpe ein Unterdruck erzeugt wird. Dadurch fließt Blut in die Schwellkörper. Sobald eine ausreichende Steifheit vorliegt, wird mit einem Penisring der Rückfluss des Blutes aus den Schwellkörpern verhindert.
Der Penisring darf nicht länger als 30 Minuten getragen werden.

Penisring

Ist auf natürlichem Weg anfänglich noch eine ausreichende Erektion möglich, so kann der Penisring über den aufgerichteten Penis bis zur Peniswurzel gestreiften und so die vorhanderne Erektion Erektion erhalten werden.

Penisringe gibt es mit unterschiedlichem Durchmesser. Penisringe dürfen nicht länger als 30 Minuten getragen werden. Nicht mit dem Penisring einschlafen!