SexMedPedia

SexMedPedia

SexMedPedia ist das erste, kostenlose Online-Nachschlagewerk mit gesichertem Wissen zu allen Themen der Sexualität.

Sexualmedizinerin Dr. Elia Bragagna, zusammen mit hochkarätigen Spezialisten, garantiert gesichertes Wissen.

Formen der Therapie

Hormontherapie

Testosteronmangel

Bei Testosteronmangel kann Testosteron geschluckt, gespritzt, als Pflaster auf die Haut geklebt oder als Gel auf die Haut aufgetragen werden.

Da das Testosteron einen Einfluss auf die Prostata hat, sollte vor jeder Hormontherapie der Hormonspiegel bestimmt, die Prostata untersucht und der aktuelle PSA Spiegel (Tumormarker) bestimmt werden.

Erhöhtes Prolaktin

Bei erhöhtem Prolaktinspiegel erfolgt eine Abklärung der möglichen Ursachen durch den Internisten. Anschließend wird mit Ihnen eine Therapie zur Senkung des Prolaktinspiegels durchgeführt.